14
Jul 2015

SPD-Fraktion stimmt gegen den CDU-Antrag

Wie uns gerade mitgeteilt wurde, wird die SPD-Fraktion Charlottenburg/Wilmersdorf gegen den Antrag der CDU-Fraktion auf Abschaffung des Hundeauslaufgebietes Grunewaldsee stimmen.

Auf Senatsebene nicht gerade als hundefreundlich bekannt, stellt sich die SPD im Bezirk anders dar - wie schon die Fraktion Steglitz/Zehlendorf votieren auch die Kollegen in Charlottenburg/Wilmersdorf gegen das diesmal von der CDU getriebene Hundeverbot am Grunewaldsee.

Damit dürfte es in der heutigen Umweltausschusssitzung, in der das Thema behandelt wird, zu interessanten Diskussionen kommen. Dort stehen 7 CDU Mitglieder 6 SPD Mitgliedern, 4 ebenfalls als hundefeindlich bekannten Mitgliedern der Grünen, einem Piraten, einem fraktionslosen Mitglied und dem Seniorenvertreter gegenüber.

Wir sind gespannt, werden die Sitzung genau verfolgen und euch mitteilen, woher der hundefeindliche Wind weht !

von Thorsten

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Gunther Rosenkranz |

Das ist doch mal eine gute Nachricht

Kommentar von Jens Tippenhauer |

Das ist ein entscheidender Schritt im Kampf der Vernunft gegen den Wahnsinn!

Kommentar von Hundepark.Berlin |

Da haben wir echt Glück gehabt das uns das Hundeauslaufgebiet und der Hundepark am Grunewald erhalten geblieben sind. Berlin hat ja auch so viele Hundeauslaufgebiete wo man die Hunde ohne Leine laufen lassen darf. Scheinen wohl jemanden zu stören die Hunde :(